Landkreis Starnberg
Bienenzuchtverein
Starnberg e.V.
Schwarzdorn

Tiergesundheitsdienst (TGD)

Die Unterstützung der bayerischen Imkerschaft bei der Gesunderhaltung ihrer Bienenvölker ist Kernaufgabe des Tiergesundheitsdienst (TGD). In den spezialisierten Laboreinheiten des TGD Bayern e.V. können alle relevanten Untersuchungen durchgeführt werden zur:
  • Diagnostik von Bienenkrankheiten
  • Analysen in Bienenwachs (Rückstände/Verfälschungen)
  • Analysen in Honig, Pollen und Bienenbrot (Rückstände/Qualität/Sorte)

Alle Analysen mit Relevanz für die Bienengesundheit werden für Imker*innen mit Wohnsitz in Bayern grundsätzlich vollständig aus Fördermitteln finanziert. Zu Details zur Bezuschussung der übrigen Analysen, Probennahme und Versand siehe nähere Informationen direkt beim Tiergesundheitsdienst.

Der Tiergesundheitsdienst informiert u.a. zu Bienenkrankheiten. Wenden Sie sich bei Verdacht auf eine Bienenkrankheit zunächst an die Gesundheitswartin unseres Vereins.

Im Hinblick auf ihr wiederkehrendes Auftreten und die gravierende Bedrohung ist die Amerikanische Faulbrut (AFB) ein wichtiges Thema.

In den vergangenen fünf Jahren wurden im TGD eine Vielzahl an Proben aus unterschiedlichsten Teilbereichen bearbeitet. Aus den Ergebnissen der Analysen lassen sich diverse Schlüsse und Empfehlungen mit Relevanz für die Imkerschaft ableiten. Die Berichte betreffen u.a. die Themen:

  • Ergebnisse des AFB-Monitorings
  • Bienenkrankheiten der Förderperiode 2015 2019
  • Wachsmanagement bei Einsatz von Thymol zur Varroa-Bekämpfung
  • Rückstands- und Qualitätsanalysen in bayerischen Honigen
  • Rückstandsanalysen in bayerischem Blütenpollen
  • Vergleich der Schadstoffbelastungen von "Stadt- und Landbienen"


letzte Änderung: 14.03.2021